Abspecken, damit man an Gewicht zulegt

Vladimir Simovic aka Perun und Jörg Petermann überlegen sich gerade, ob es besser sei eine neue Kategorie für ein Thema oder ein neues Blog /Projekt dafür aufzumachen.

Neben meinem PC liegt ein kleines Notizbuch. Voll mit Ideen für neue Themen, Projekte, Artikel uvm.. Es ist bereits das Dritte seiner Art, weil manchmal quillt mein Kopf über vor lauter Ideen. So weiß ich sie gut aufgehoben. Es ist ein Trick der Selbstüberlistung, denn ich weiß natürlich, dass ich nie wieder da hineinseh – weil ich ja soviele Ideen habe. :zwinker:

Dieser Trick ist nötig, denn nach all den Jahren, die ich mich mit meinen beruflichen Tätigkeiten beschäftige, weiß ich definitiv, mein Erfolg, mein berufliches ‘Befriedigt-sein’ liegt in der Reduktion. Reduziere ich die Themenvielfalt /die Ideenvielfalt in mir, habe ich genügend Ressourcen mich in ein Thema / in eine Idee zu vertiefen. Dies mag daran liegen, dass mir “Perfektionismus” absolut nicht fremd ist. :zwinker:

Vertiefe ich mich in ein Thema, finde ich viele Querverbindungen zu anderen Themen. Vertiefe ich mich in ein Thema, verlier ich es sicher nicht aus den Augen. Ich trau mich zu behaupten, dass 99% aller Artikel hier auf webdesign-in.de mit dem Thema WebDesign, barrierefrei und benutzerfreundlich zu tun haben. Selbstverständlich aus der Sicht meiner Augen. Ein anderer WebDesigner würde vielleicht Suchmaschinenmarketing nicht dabei haben oder sich mehr auf ein anderes Content Management System konzentrieren, oder..oder.

So wie ich abspecke, damit ich an Gewicht zulege bei einem Thema kann ein anderer locker einen Supermarkt bedienen.

Prinzipiell ist es eine Frage des Corporate Identity, der Unternehmensidentität. Ist man Einzelunternehmer und verkauft sein Wissen / sein Können ist dies eine Frage der Persönlichkeit, der Identität.

Sowohl das hochspezialisierte Fachgeschäft wie der Supermarkt findet seine Kunden. Beides ist wichtig und beides hat seine Berechtigung. Mal hier mal da zu naschen wie ein Schmetterling, der von einer Blume zur anderen fliegt und nirgends wirklich Daheim ist, hat ziemlich sicher dieselbe Lebensdauer wie ein Schmetterling: Manche werden nur 24 Stunden alt.

Danke sag ich den Kollegen, die mich zu diesem Beitrag inspirierten:

  1. Jörg Petermann: Themenfocus oder neues Projekt.
  2. Perun:Neues Weblog oder neue Kategorie.
mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

Bereits 1 Kommentar zu “Abspecken, damit man an Gewicht zulegt

  1. Pingback: Die Suchmaschine als Goldesel: Arbeitsbündnisse und Vertrauen schaffen ?

Deine / Ihre Meinung zu...

Name und E-Mail Adresse sind nötig. Die E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.