Breadcrumb oder einzeilige Sitelinks – Google wählt aus

Mir fiel soeben auf, dass in den Suchergebnissen entweder die Breadcrumb oder einzeilige Sitelinks angezeigt werden. Gesehen habe ich das sicher schon früher, doch diesmal stach es mir ins Auge. Breadcrumbs zeigt Google aus Usability Sicht an, weil sie den Suchenden immer anzeigen, wo er sich auf einer Webseite befindet. Einzeilige Sitelinks zeigt Google dann an, wenn der Algorithmus passendes findet und meldet, dass es sich hier um qualitativ wertvolles handelt – so die Kurzfassung der beiden Anzeigen.

Breadcrumb oder einzeilige Sitelinks in den SERP
Breadcrumb (A) oder einzeilige Sitelinks in den SERP (B und C)

Das Suchergebnis (A) hat keine einzeiligen Sitelinks, man sieht jedoch die auf der Webseite vorhandene Breadcrumb. Auf unserer Seite ist ebenfalls eine Breadcrumb vorhanden. Aber hier ( B) wird sie nicht angezeigt, sondern nur der Link zum Artikel. Dafür sind (C) die Sitelinks zu sehen.

Wann zeigt Google einzeilige Sitelinks an

einzeilige Sitelinks in den SERP
einzeilige Sitelinks in den SERP

Wir zeigen Sitelinks lediglich für Suchergebnisse an, wenn wir sie als hilfreich für den Nutzer erachten. Lässt die Struktur Ihrer Website keine Algorithmen zur Suche nach geeigneten Sitelinks zu oder sind Sitelinks für Ihre Website unserer Auffassung nach für die Suchanfrage des Nutzers nicht relevant, werden sie nicht angezeigt.aus dem Google WMT Hilfe Zentrum

Verkürzt kann man also sagen, dass einzeilige Sitelinks auch ein Qualitätsmerkmal sind. Sie geben Rückmeldung, dass man sowohl bei der Architektur des Inhalts, wie beim Inhalt selbst gut gearbeitet hat.

Anzeige der Breadcrumb seit 2009

Beispiel einer Breadcrumb
Beispiel einer Breadcrumb

Seit dem Jahr 2009 zeigt Google bei den Suchergebnissen auch die Breadcrumb einer Webseite an, so diese vorhanden ist.
Benutzerfreundliche Webseiten werden von Google bevorzugt, daher kann so eine Breadcrumb als kleiner Puzzleteil bei der Optimierung einer Webseite verstanden werden. Außerdem kann sie die Klickrate (CTR) erhöhen.

Meine Beobachtung bestätigt zumindest, dass die Breadcrumb Anzeige gerne genutzt wird, wenn sie tatsächlich aussagekräftige Namen hat. Also die Informationsarchitektur der Inhalte sehr gut auf die Bedürfnisse der Suchenden abgestimmt ist.

Suchende, die über den Klick auf die Breadcrumb auf eine unserer Seiten kamen, haben dann sehr viele Artikel in dieser Unterkategorie gelesen. Sie waren also eindeutigst hoch interessiert.

Fazit der Beobachtung

Google bevorzugt auch bei so scheinbar kleinen Unterschieden hochrelevante Inhalte. Die Relevanz der Sitelinks und deren Anzeige wird über den Algorithmus gesteuert und ist kein händischer Eingriff.

Weiterführende Literatur

Eine Analyse der einzeiligen Sitelinks gibt es bei Unique Labs.

Googles Ankündigung über die einzeiligen Sitelinks.

Sebastian über die Anzeige der Breadcrumb in den Suchergebnissen.

und wir feiern nun den kleinen Erfolg 🙂 , mts

Ebenfalls informativ und lesenswert