Forenbetreiber haften nach Kenntnisnahme entscheidet Berlin – MeinProf.de gewann Berufung

90 Minuten mit dem schnellen Zug liegen zwischen Hamburg und Berlin. Doch im Verständnis des Internets eine ganze Galaxie. Das Landgericht Berlin entschied, dass Forenbetreiber erst nach Kenntnisnahme haften – die Hamburger entschieden genau das Gegenteil.

So sehr mich dies für MeinProf.de freut. So sehr lebe ich weiterhin in der Rechtsunsicherheit. Was gilt jetzt wann wo?

Stichwortartig die Geschichte von MeinProf.de

Auf MeinProf.de können seit 2005 Studenten Professoren beurteilen. Einer wurde dabei beleidigt und klagte.

Das Amtsgericht Tiergarten entschied gegen MeinProf.de – das Landgericht Berlin gab der Berufung statt. In Hamburg könnte man glauben, verschärft eine Berufung etwaige Urteile noch – vor allem wenn es um Haftungsfragen für Forenbetreiber geht.

Forenbetreiber haften also erst nach Kenntnisnahme.

Erfahren habe ich es über Netzpolitik.org .

Und nüchtern, doch vermutlich unendlich erleichtert berichtet es der Blog von MeinProf.de.

Berlin, den 04.06.2007. Der Betreiber der Bewertungsplattform für Hochschulkurse und“dozenten MeinProf.de gewinnt in zweiter Instanz vor dem Landgericht Berlin. Er muss damit Beleidigungen erst nach Kenntnisnahme löschen und ist nicht zur Abgabe von Unterlassungserklärungen verpflichtet.

Die Pressemitteilung von MeinProf.de . In 2-3 Wochen wird das Urteil zugestellt heißt es.

bin gespannt auf das nächste gegensätzliche Urteil,mts

Ebenfalls informativ und lesenswert