Google Analytics braucht Datenschutzerklärung und Neues zu IP Speicherung

Recht und Impressum

Viele Webseitbetreiber nutzen Google Analytics, seit langem schon muß man diese Nutzung in seiner Datenschutzerklärung bekannt geben und dort eine Erklärung abgeben.

Sehr wenige tun dies bisher und riskieren so eine Abmahnung.

Die Datenschutzerklärung kann 1:1 von hier [wer einen Account hat, kann die dort lesen] übernommen werden und dann in die Datenschutzerklärung kopieren.

Diese Erinnerung fand ich bei Birgit und Carsten.

Wer die rechtliche Grundlage dieser Entscheidung auch wissen mag, dem sei der Heise Artikel empfohlen.

Speicherung einer IP – Info personen bezogen ja -nein

Wieder einmal gibt es gegenteilige Urteile in Deutschland. Das Amtsgericht in München hat entschieden, dass die Speicherung einer IP zwar personen bezogen sein kann, aber nicht muß. So ich dieses Urteil verstand. Vor gut einem Jahr wurde in Berlin Mitte vom Amtsgericht entschieden, dass IP Adressen sehr wohl personenbezogene Daten sind.

via: Thomas

Quellen:

  • Heise 2008.
  • Google streitet sich mit der Eu wegen der Speicherung von IPs.

So ganz privat wäre ich dafür, dass IPs personen bezogene Daten sind, dann könnten sich etliche in der deutschen Regierung damit herumschlagen, wieso ein Provider meine personenbezogenen Daten ohne mein Wissen herausgeben darf.

Als Website Betreiberin wäre ich dann leicht geschockt, wie ich herausfind wieviele Besucher hier landen. Jedes *Bodengeschäft* hat ja die Chance zu wissen wieviele Kunden es hat. Doch da ich nicht gefragt werde, beobachte ich die diversen Urteile, gehe auf Nummer sicher und habe eine Datenschutzerklärung. Und ich verwende nicht Google Analytics. 😉

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

2 Kommentare zu “Google Analytics braucht Datenschutzerklärung und Neues zu IP Speicherung

  1. Johann

    Wir verwenden ebenfalls Google Analytics auf unserem Portal. Interessant wird es in jedem Fall, wenn sich hier etwas tut. Hoffen wir einmal auf eine „sanfte“ Übergangszeit, die nicht in einer Abmahnwelle endet.

  2. Jayanti

    Macht es einen Unterschied, ob die Daten von Google Analytics gespeichert und ausgewertet werden – oder vom Webhost?
    Sofern mir bekannt, erstellen die auch Statistiken (Server-Statistiken) – und die beinhalten doch wohl etwa dieselben Daten wie Google Analytics…