Google Authorship – Willkommen E-Mail – Beobachtungen

E-Mail von Google Willkommen als Urheber
E-Mail von Google Willkommen als Urheber

Heute, gegen Ende Oktober 2012 fand ich eine E-Mail vom Authorship Support von Google in meinem Postfach.

Ich bin irritiert, weil das Authorship MarkUp habe ich seit Monaten auf all meinen Seiten und genauso lang wird das Bildchen in den Suchergebnissen angezeigt.

Als BeispielSnippet zeigt mir dieser Support meine .at Domain an. Meine winzige Hobby Seite basteln.co.at. Bei keiner meiner .de Domains bekam ich je so eine E-Mail. Oder aber diese E-Mails sind ganz neu oder ich bekam sie einfach sehr spät.

welches Snippet zeigt Google vom G+ Profil an
Authorship Anzeige

Den Inhalt des „Motto“ Abschnittes aus der Google Plus Seite zeigt Google offenbar als Author Snippet an. Lange schon hatte ich vor diesen Teil zu ändern und diese E-Mail brachte mich endlich dazu, meine „Motto“ Anzeige umzuändern. 😉

Daher meine Fragen an Dich:

  • Was steht bei Dir dort?
  • Magst Du genau dies als erster über Dich präsentieren?

Google Authorship und Anerkennung als Urheber

Einige wissen ( immer ) noch nicht wie man sich das „Bildchen“ in den Suchergebnissen holt und dass dies mit dem Google Authorship MarkUP zusammenhängt. Daher bringe ich hier eine sehr kurze Anleitung.

Für die Anerkennung als Urheber ist folgendes nötig:

  1. Ein Google Plus Profil.
  2. Ein Foto auf dem Du gut erkennbar bist und das eine Person zeigt, Karikaturen gehen gerade noch.
  3. Eine Webseite bei der man im Quelltext selbst was ändern kann.

1. Schritt
Ich habe hier unter jedem Artikel eine kleine Autoren Box und dort ist unter meinem Namen mein GooglePlus Profil verlinkt und zwar mit „rel=“author“. Dieses rel=author gibt Google an:hier gehts um mich.


Dein Name

2. Schritt

Google Plus macht mit bei Domain eintragen
Google Plus macht mit bei Domain eintragen
Im Google Plus Profil die „Über mich“ Seite aufrufen, dort auf „Profil bearbeiten“ klicken und dann nach unten scrollen.

Unter dem Punkt „Macht mit bei“ den Domainnamen eintragen.

3. Schritt Kaffee holen, Geduld aufbringen und bald erscheint das Bildchen in den Suchergebnissen. 😉

Und dann kommt eventuell auch mal eine E-Mail vom Google Authorship Support, dass Dich als Urheber begrüßt:

Willkommen als Urheber E-Mail von Google
Willkommen als Urheber E-Mail

Bis man von mir jedoch mehrere Links unter einer Suchanfrage findet wie hier im Searchengineland beschrieben, wird wohl noch genug Wasser die Donau rauf und runterfließen. 😉

anderes zum Thema:

Stephan Lend berichtet ebenfalls über diese E-Mail.

Und hier beschreibe ich wie Du Dein Profil noch besser hervorheben kannst: Autor Reputation.

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

8 Kommentare zu “Google Authorship – Willkommen E-Mail – Beobachtungen

  1. Birgit

    Danke, Monika, für die tolle Anleitung. Dass mit dem Motto hatte ich als eher unwichtig eingestuft!
    Ich habe zwar ein Profil, dass aber nicht öffentlich sein und bleiben soll, aber eine öffentliche +Seite.
    Frage: „funktioniert“ diese Geschichte jetzt nur mit – privaten – Google-PROFILEN oder auch mit +Seiten? Oder muss ich dann einen anderen Code einbauen? Ich habe nicht wirklich Ahnung davon …

  2. Birgit

    Ich sehe gerade, ein „macht mit bei“ gibts offenbar bei den +SEITEN gar nicht, aber dann müsste man ja sein PROFIL öffentlich schalten?

  3. mts

    grüß Dich Birgit

    ja ohne öffentliches Profil geht das nicht,
    Google Seiten haben ein rel publisher MarkUp, das aber anders funktioniert

  4. Birgit

    danke, das heißt also, ich kann da nur mit dem Profil „arbeiten“ – da müsste ich einiges umdenken-ummodeln … man könnte ja gewisse Sachen dann nur auf bestimmte Kreise einschränken.
    Aber ist es nicht kontraproduktiv, wenn dann das Autorenprofil bei Google+ mein Realname ist, meine Website aber unter einem ganz anderen (Künstler)Namen auftritt?

  5. Marcel Rudolph

    Und ich dachte ich bin einer der Ersten die diese Nachricht bekommen habe. Kam nämlich heute erst bei mir an und dann sehe ich dass die Mails schon vor einigen Monaten dass erste mal verschickt wurden 😉

  6. mts

    @Marcel
    ich weiß auch nicht nach welchem System Google diese EMails versendet, doch in den Staaten gab es diese noch früher soweit ich damals gelesen hatte.