Homepage Relaunch – oder Neustart einer Webseite

WebDesign Relaunch
Relaunch- der Neustart einer Webseite

Relaunch einer Homepage ist ein sehr heikles Thema. So mancher Webseiten Besitzer schleppt dies ewig mit sich herum, mag was Neues, weiß vielleicht noch nicht wie und dann schlussendlich traut man sich nicht, weil man kann bei so einem Relaunch ja auch sehr viel kaputt machen. Ich geb hier einen Praxis Leitfaden für einen Website Relaunch, da ich in so einen Relaunch einer alten und sehr guten Webseite miteingebunden bin.

Relaunch ist nicht Redesign
Geduld und Plan und Bedenken Relaunch ist nicht Redesign

Mag man alles beim Alten lassen bloß das Design ändern so ist dies ein Redesign. Diese Wortklauberei kann dann wichtig sein, wenn man sich ein Angebot bei einem WebDesigner holt.

Jedoch ist es egal, ob man ein Redesign oder einen wirklichen Neustart /Relaunch plant, man braucht Geduld und einen wirklich durchdachten Plan. Womit man bei diesem Plan anfängt ist irrelevant, am Schluss kommt alles automatisch in die richtige Reihenfolge, wenn die richtigen Leute mitarbeiten.

Beginn der Vorbereitungen eines Relaunch

Webdesign Relaunch die Vorbereitungen
der Plan
  • Was soll an Farben sich ändern, was unbedingt erhalten bleiben.
  • Braucht das Logo einen neuen modernen Touch?
  • Soll die Seite endlich ein eignes Logo erhalten?


Die Navigation

Alte Seiten haben viel Geschichte hinter sich. Manche sind in gut 8-11 Jahren gewachsen und manche haben sich dabei verwachsen. Da kam eine Kategorie dazu, dort eine Unterkategorie. Drüben löschte man eine Unterkategorie nicht, weils technisch viel zu aufwändig gewesen wäre. Und – oh ganz versteckt- sind da auch noch Inhalte, die ihren Zeitwert leicht überschritten haben.

  • Ist die Navigation einfach und leicht zu durchschauen?
  • Mag man die Navigation von links auf rechts wechseln?

Man macht sich am besten einen schlichten Plan der Ordnerstruktur, der einzelnen Kategorien und überlegt sich, ob dies so bleiben sollte oder nicht. Was ändert sich, was kann man vereinfachen.

Keiner klickt sich heute noch durch zig Verzeichnisebenen durch, um an Inhalt zu kommen. Drei Klicks maximal, da muss der Inhalt aber schon wirklich wichtig sein.

die Suche

Alle wollen sie finden auf einer Webseite und nicht suchen. Gibt es überhaupt bereits eine Volltextsuche, wenn nein wieso nicht. Soll eine implementiert werden und wenn was soll diese Suchfunktion für Features bieten.

Wie sollen die Suchergebnisse dargestellt werden. Was mag man dabei unbedingt vermeiden.

die Gesamtstruktur der Seite

Ist die Seite als 3Spalter gewachsen, so ist meine Erfahrung sollt man es dabei belassen. Zumindest auf der Startseite, Stammkunden muss man nicht auch noch mit völligst neuem vor den Kopf stossen.

War die Seite bis dato aber am ganz linken Bildschirmrand kann man sie ruhig zukünftig zentrieren. Vor allem, wenn die Hauptnavigation links war.

  • Was kann und was sollte aber in diesen 3 Spalten seinen Platz wechseln?
  • Was mag man von der Gesamtsicht der Seite unbedingt erhalten?

Content Management System -kurz CMS

die alten URLs
die alten URLs – htaccess

Selten sind alte Seiten bereits in einem CMS, meist sind es liebevollst gestaltete Einzelseiten. Unabhängig vom technischen Aufwand diese in ein CMS zu bringen, sollte man unbedingt an die vorhandenen Plätze in der Suchmaschine denken und die alten URLs per Redirect permanent (301) in der htaccess auf die neuen umleiten. Programmierer wissen wie das geht. Selbst sollte man nur dran denken und darauf beharren – sollte ein WebDesigner sagen das geht nicht, dann zum nächsten Webdesigner gehen oder einen Könner dazu holen.

CMS welches

Sammeln sie alles was dieses CMS können sollte und dann gehen sie auf die Suche. Selten ist das Erstbeste das einem einfällt auch das beste und noch seltener stimmt dann das Preis-Leistungsverhältnis in dem Sinne, das manche CMSe was haben was man gar nie braucht.

die Texte und Bilder

Ändert sich die Struktur einer Seite komplett, neue Urls künden der Suchmaschine an, da tat sich was. So ist es ratsam mit der etwaigen Änderung vorhandener Texte sehr langsam und sehr sparsam umzugehen. Man schickt sonst ein fast neues Webprojekt in die Suchmaschine und diese denkt konservativ.

Logisch sollte man die title Tags im html Header berücksichtigen beim Relaunch und auch an die meta description denken, doch ganze Texte neu schreiben. Neue Inhalte auf alten Seiten sehr zeitnah zum Relaunch kann nach hinten losgehen.

Bilder kann man austauschen, doch dann gleich an die richtigen Bildnamen denken, die können ruhig wichtige und aussagekärftige Namen erhalten und die sollen auch im alt Tag drin sein.

Dies liest sich so einfach…

Wieso dann Geduld und Ausdauer? Alte Webseiten haben meist mehr als 5-8 tausend Artikel, oftmals an die 60-100 Kategorien inclusive aller Unterkategorien. Diese neu zu ordnen und zu schlichten dauert einfach. Hat man eine Struktur sollt man die ruhig mal liegen lassen und sich einige Tage später nochmals anschauen, obs auch dann noch stimmig ist.

Alte Webseiten sind wie guter Wein gereift. Da einzugreifen ist nicht eine Aktion von knapp 14 Tagen, sondern oftmals von Monaten im Hintergrund. Die ausführenden Techniker haben manchmal die geringere Arbeit, wenn auch noch genug. 😉

Ich find es immer wieder spannend bei so einem Relaunch mitzuarbeiten. Es ist ein Prozess ähnlich wie beim Umbauen eines vorhandenen Hauses. Und wenn sie dann nach Monaten online geht, wird gefeiert wie bei der Hauseinweihung.

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

30 Kommentare zu “Homepage Relaunch – oder Neustart einer Webseite

  1. Markus

    Scher schöner Artikel. Hab auch erst einen „Neustart“ hinter mir. Es hat alles wunderbar funktioniert nur sollte man sich wirklich Zeit lassen und lang vorher planen. Es gibt sehr viele Dinge die man einfach doch vergessen kann. Manches ist nicht schlimm aber teilweise kann es auch fatale Auswirkungen haben.

  2. Lu

    Super Artikel – sehr schön zu lesen, danke.

    @Markus – Ja Zeit muss man sich damit schon lassen.

  3. Pingback: Tweets die Homepage Relaunch – oder Neustart einer Webseite erwähnt -- Topsy.com

  4. sven

    Ich habe schon mehrere Neustarts gemachtm jedes mal keine Probleme wenn man alles ordentlich macht

  5. Fabian

    So ein Neustart ist nach einer gewissen Zeit immer notwendig, damit alles wieder mal auf Vordermann kommt.

  6. Johannes

    Wieso? Was ist bei Yigg passiert? Habe ich irgendwas nicht mitbekommen?
    Mein letzter „Neustart“, wenn ich das überhaupt so nennen darf (waren eigentlich nur grundlegende Änderungen im Design+Script auf meinem Blog), ist schon so lange her, dass ich gar nicht mehr weiß, ob alles glatt ging oder nicht… =D
    Ich wünsche dir dennoch viel Erfolg für den Relaunch 😉

  7. Josi-Su

    Das ist ein sehr schöner und plausibel nachvollziehbarer Artikel. Da ich meine Homepage gern etwas verändern möchte und ich mit dem Design überhaupt nicht mehr zufrieden bin, ist mir dieser „Praxisleitfaden“ sehr willkommen 😉

  8. TeichertBerlin

    Ein Relaunch ist immer gut, vorausgesetzt man weiss was besser gemacht werden muss.

    Wenn sich im nachhinein die Ergebnisse (Anfragen, Ranking etc.) verbessern, hat es sich gelohnt.

    Und die angesprochenen Schritte sollten nicht unbeachtet bleiben!

  9. Petra

    Schöner Artikel gut auch der Hinweis auf die 301 Weiterleitung. Doch mit Versprechungen, dass eine Website nach einem Relaunch besser gerankt wird wäre ich vorsichtig. Da zählen noch andere Faktoren dafür gibt es dann die SEOs.

  10. B.S.

    Relaunch – aber nur auf Basis eines neuen Codes, so ist es zumindest bei mir (meistens). Ansonten hat man danach lediglich eine Codesuppe, kein Relaunch…
    Beste Grüße,

  11. Carsten

    Schöner Artikel, vielen Dank. Da merkt man auch erstmal das bei einem neuen Design doch einiges in die Hose gehen kann. Wegen veränderung des Googlerankings bleibt natürlich vorher immer ein ungutes Gefühl!

  12. Patrick

    Danke für den Artikel. Auch ich muß unsere Homepage einen Relaunch unterziehen und machen dies mit ein wenig Bauchweh, da ich nicht weiß wie dies danach ankommt.

    Bin gerade dabei die neue Struktur durchzugehen. CMS wied erhalten bleiben, Layout wird sich komplett ändern.

  13. Gunnar Müller

    Danke für diesen Artikel! Man merkt, dass er mit Zeit und Muße geschrieben wurde. Gerade die braucht man auch für einen Relaunch. Stattdessen hat man aber meist all die potenziellen Interessenten im Kopf und will nur schnell schnell machen. Werde es mir zu Herzen nehmen!

  14. Anja

    Ja hier tut sich wirklich was. Gut gelungen das Relaunch. Viel Erfolg und hoffentlich viele neue Kunden.

  15. AMUNO

    Hi,
    sehr schöner Artikel, allerdings hätte ich gerne noch mehr Informationen dazu gehabt, wie alte Stammbesucher allgemein auf ein Relaunch reagieren. Gibt es große Verluste, sollte man es von langer Hand ankündigen, usw.?

    Gruß

    AMUNO

  16. mts

    Amundo, danke für den Hinweis auf diese Frage,
    ich werde mich dem widmen,
    denn dies ist ein wichtiger Teil==> die EInbindung der Stammleser/Stammkunden.

  17. hakidus

    Nach jedem Relaunch kommt immer das gleiche, die Kunden sind begeistert und finden die Seite besser als die alte.
    Nach wenigen Monaten pendelt es sich wieder ein mit der Begeisterung.

  18. Nuri

    Interessanter Artikel, hab auch öfter die Homepage relaunched und eher alles radikal verändert.

  19. Andreas

    Ich muss demnächst meine, erst vor kurzem erstellt Seite, neu aufsetzen. Weil mir grundlegende Sachen (ich bin neu im geschäft) einfach fehlen…leider. Der Artikel war auf jedenfall sehr hilfreich! Danke!

    MfG!

  20. Marcel

    Hatte vor einem Jahr auch auf einer meiner Seiten einen Relaunch gemacht. Was da alles auf einen zukommt, ist unfassbar. Und mit den meisten Dingen, die schief laufen hat man gar nicht gerechnet. Sowas zu planen ist aber auch verdammt schwierig. Aber ein Relaunch bedeutet auch, dass man etwas geschafft hat mit dieser Seite und seinen alten Usern etwas „geben“ möchte…

  21. Rolf

    Wie häufig erlebt man im business das wertvolles verschenkt wird.

    Schön geschriebener Artikel.

  22. Tina

    Super Artikel zum Relaunch von Webseiten. Ich habe sowas schon öfter gemacht und kann nur sagen, dass es unheimlich viel Arbeit ist. Dafür ist das Endergebnis umso besser. 🙂

  23. ff-webdesigner

    Gut erklärt, auch für Kunden gut verständlich. Anzumerken wäre noch, dass ein Relaunch sehr einer Renovierung in der Architektur ähnelt – und oft eben wie diese teurer ist wie alles von grund auf neu zu machen.

  24. indien-schmuckkunst

    Nun ja, eine Homepage zu relaunchen ist kein großes Problem, aber einen Online shop sehr wohl. Als Besonders Problem stellt sich für mich die Übernahme der Texte und bilder dar – all das neu einzugeben kann ich mir nicht vorstellen. Wie behalte ich weiters das jeweilige Ranking dass ich auf diversen Seiten bereits erreicht habe…?

  25. Lisa

    Super Beitrag. In unserer Werbeagentur bemühen wir uns, die angesprochenen Punkte umzusetzen.

  26. Mathias

    Danke für den tollen Artikel. Er sollte Pflichtlektüre für Webdesigner und Werbeagneturen sein.

  27. El Golfo

    Schöner Beitrag, insbesondere Deine Ausführungen, dass unbedingt die Suchmaschinen berücksichtigt werden wollen.

    Darüberhinaus finde ich es wichtig, einige Grundelemente/Farben beizubehalten oder in zwei Schritten zu ändern, damit ein Stammkunde nicht denkt, er hätte die falsche Webadresse eingegeben und wegklickt.