Keyword oder Suchbegriffe sinnvoll unterbringen- Teil 2

Keyword oder Suchbegriffe sinnvoll auf der Website unterbringen
Kategorien Beschreibung

Dieser Artikel richtet sich an Personen, die die relevanten Keywords oder Suchbegriffe für ihre Website bereits gefunden haben und jetzt vor dem Problem stehen diese sinnvoll für den Kunden und die Suchmaschinen auf der Website unterzubringen.

Auf dem Bild sieht man Teile aus der Kategorienbeschreibung Lesen von Texto.de.

Gefunden habe ich dies bei den Suchergebnissen bei Google. Dieser Text kommt so garantiert nur in der Kategorien Beschreibung auf der Website vor.

Es wird in SEO Kreisen immer wieder diskutiert, ob die sogenannte Onpage Optimierung überhaupt noch sinnvoll sei oder ein Relikt aus alten Tagen.

Für mich ist diese Kategorienbeschreibung schon alleine für den Mehrwert der Website von Nutzen.

<< In einer Kategorie sind eine Unzahl an Artikeln aufgeführt, deren Sinnzusammnhang mit wenigen Worten – Keywords – durch die Beschreibung erklärt wird.

<< Somit weiß der Leser, der potentielle Kunden was ihn hier erwartet und ob dies für ihn interessant ist.

<< Sie haben die Möglichkeit ihre Keywords unterzubringen, ohne eine Ansammlung von wahllos aneinandergereihten Worten zu verwenden.

Dass Keywords auf einer Website schaden, darüber wurde noch nicht einmal unter SEO diskutiert. :zwinker:

Die Technik für diese Kategorienbeschreibung in WordPress:

Admincenter==>Verwaltung==>Kategorien==>
steht bei Beschreibung noch nichts, auf editieren klicken.

Beim Erstellen einer neuen Kategorie: Beschreibung (optional) ausfüllen.
Kurz, bündig und voll mit Keywords.

Code Beispiel anhand des Standardthemes ‚default_de‘ von WordPress.

Öffnen Sie mit einem Editor ihrer Wahl die archive.php des verwendeten Themes:

wp-content/themes/ihrtheme/archive.php


<?php get_header(); ?>

	<div id="content" class="narrowcolumn">

		<?php if (have_posts()) : ?>

		 <?php $post = $posts&#91;0&#93;; // Hack. Set $post so that the_date() works. ?>
<?php /* If this is a category archive */ if (is_category()) { ?>				
		<h2 class="pagetitle">Archiv der Kategorie '<?php echo single_cat_title(); ?>' </h2>

<?php echo category_description(); ?>

Kategorienbeschreibung für die Keywords in der meta description nutzen

Öffnen Sie mit einem Editor ihrer Wahl die header.php des verwendeten Themes:

wp-content/themes/ihrtheme/header.php


<?php if (is_category()): ?>
<meta name="description" content="<?php echo category_description(); ?>" />
  <?php endif; ?>
<?php wp_head(); ?>
</head>

Ich nutze diese automatische Erstellung der Kategorie Description nur für die Unterbringung von Keywords in den Kategorien, die meta description schreibe ich für jede Kategorie ‚per Hand‘.
Dies mache ich in der header.php so:


<?php if (is_category('seo')): ?>
	<meta name="description" content="SEO ist Suchmaschinenoptimierung.Legale Tipps und Tricks aus meiner persönlichen Erfahrung." />
	<meta name="keywords" content="SEO,Suchmaschinenoptimierung," />
    <?php endif; ?>

Dort wo hier das Wort ’seo‘ steht, können Sie den Namen jeder ihrer Kategorien eintragen, WordPress erkennt dies.

Keywords mit einem Mehrwert für den Leser, den potentiellen Kunden auf einer Website unterzubringen, ist sicher sinnvoll.

Vielleicht auch nur deshalb, weil sich ihr Kunde dann auskennt, so gerne immer wieder auf ihre Website klickt und so zum ‚treuen Kunden‘ wird.

Dies- so sagt man – hilft dem Geschäft auf alle Fälle. 😉

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

4 Kommentare zu “Keyword oder Suchbegriffe sinnvoll unterbringen- Teil 2

  1. Nicole

    Guter Hinweis, vielen Dank! Als Lektorin werde ich immer wieder mit Listen von Keywords konfrontiert, die ich in irgendeiner Form in Werbetexte integrieren muss – nicht immer ein einfaches Unterfangen