Wie soll ich meine Homepage optimieren- 1440-1100-1024-800 -oder ganz anders

Im Suchmaschinenforum Abakus kam mal wieder die Frage auf, auf welche Breite man eine Website denn optimieren sollte.

Ich vertrete bei solchen Fragen immer die Ansicht: Man optimiert auf keine fixe Bildschirmauflösung!

Zuviele unterschiedliche Bildchirmauflösungen werden genutzt und ein Layout sollte in allen (halbwegs) gut aussehen. Auf alle Fälle immer benutzbar bleiben. Soweit es geht, dass horizontale Scrollen verhindern. Aber man sollte bei einem fluidem Layout darauf achten, dass die Maximallänge einer Zeile beschränkt wird. Es wird sonst unlesbar.

Rechtlegal fragte im Zuge dieser Diskussion, ob es denn eine Seite gäbe wo man unterschiedliche Bildschirmauflösungen sich ansehen könne. Nun ich bringe sicher nicht die ultimtivsten Anschauungsscreenshots. Aber ich zeige jetzt Screenshots in den diversen Bildschirmauflösungen. 1440, 1100,1024,800 sind die Breiten.

Anschauungsobjekte sind der besagte Thread aus Abakus und die Domain seo-in.de.
Seo-in.de darf mindestens 120px breit werden, kann 97% von der Bildschirmgröße einnehmen aber maximal 1200px breit werden. (min-width:120px;max-width:1200px;width:97%;).

Zu den Screenshots:

Bildschirmauflösung 1440px breit.
Dann die einzelnen Bildschirmauflösungen mit der Web Developer Toolbar erstellt.
Anschließend die Bilddatei auf 1024px reduziert, das Verhältnis bleibt gleich, aber sonst kann sich jemand, der keinen Widescreen hat, nichts ansehen.
Für alle WideScreen Nutzer gibt es einen Screenshot, der alle Auflösungen im Verhältnis zu 1440px Breite zeigt.

Achtung!
Beim Klick auf das Thumb erscheint das große Bild.
Diese Screens sind sehr groß, daher kann das Laden dauern.
Mit der Retourtaste des Browsers kommt man dann wieder hier zu diesem Artikel.

Bildschirmauflösung
800px zu 1440px
 Bildschirmauflösung 800px
Abakus

 Bildschirmauflösung 800px
Seo-in.de
Bildschirmauflösung
1024px zu 1440px
 Bildschirmauflösung 1024px
Abakus

 Bildschirmauflösung 1024px
Seo-in.de
Bildschirmauflösung
1100px zu 1440px
 Bildschirmauflösung 1100px
Abakus

 Bildschirmauflösung 1100px
Seo-in.de
Bildschirmauflösung
1440px
 Bildschirmauflösung 1440px
Abakus

 Bildschirmauflösung 1440px
Seo-in.de
Alle Bildschirmauflösungen auf einmal
[Bildgröße 1024]
 alle Bildschirmauflösungen
Abakus

alle Bildschirmauflösungen
Seo-in.de
Alle Bildschirmauflösungen auf einmal
[Bildgröße 1440]
 alle Bildschirmauflösungen
Abakus

alle Bildschirmauflösungen
Seo-in.de


Man kann auf den Screenshots zumindest gut erkennen wie breit eine Zeile in 1440 werden kann, wenn ein fluides Layout einfach nicht aufhört zu wachsen. :zwinker:

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

16 Kommentare zu “Wie soll ich meine Homepage optimieren- 1440-1100-1024-800 -oder ganz anders

  1. Spamschlucker

    800×600 ignoriere ich inzwischen …

    spamschlucker.org

    edit von mts

    Hi Spamschlucker, sei so gut und halte mir die Spams vom Leibe und zieh sie mir nicht an

    :zwinker:

  2. Gutteck

    An dieser Frage scheiden sich die Geister.

    Auch wenn nach den Logs der Seiten auf ich Zugriff habe rund 10 Prozent noch via 800 x 600 unterwegs sind habe ich mich inzwischen entschlossen, das Ganze zu ignorieren, weil es einfach zu wenig Platz bietet, wenn man eine seitliche Navigation einbaut. Ich persönlich wähle ein Zwischenmass von 950 breite, und das scheint mir ok!

  3. Daniel

    Flexibilität sollte sicherlich eins der obersten Postulate sein. Die Auswahl der möglichen Endgeräte wird immer umfangreicher (Browser, Handy, Palms oder TV-Endgeräte usw.) so dass die Frage der Bildschirmauflösung überholt ist. Min./Max. Angaben wie oben sorgen für eine gute Rezipierbarkeit (Zeilen laufen nicht weg) des contents.
    @Gutteck
    Eine Frage des Platzes sollte es eigentlich nicht sein, der ist doch in der kleinsten Hütte ;-)

  4. Fritz

    Hi Monika,

    Schöne screenshots.
    Eine Sache verstehe ich aber nicht:
    Was soll min-width:120px erreichen? Wozu diese Angabe?
    seo-in.de zeigt ja bereits bei ca. 760px einen horizontalen Scrollbalken.

    Gruß Fritz

  5. mts

    Hi Fritz

    ich schrieb ja horizontalen Scrollbalken so gut es geht vermeiden,
    beim Flock habe ich den erst bei einer Breite von 300px -da hat ihn dann Deine Website auch ;)

    Bilder vektorisieren ist noch in den Kinderschuhen :(

    min-width brauch ich für dieses Design- Mozilla Browser mögen dies sonst gar nicht ..

    lg

  6. Ruppenthal

    Internetseite für alle Auflösungen:

    http://www.dop3.de

    Nur eines ist zu beachten, nach dem umstellen der Auflösung muss die Seite Aktualisiert werden.

  7. nanokultur

    Netter Artikel. Werde mich mit sowas auch befassen.

    nanokultur.de

    edit von mts

    Danke für das Lob Herr nanokultur oder Frau nanokultur. Ich finde die kreativen Namen derzeit wirklich hübsch:nanokultur als Name ist aber echt heavy..

    Wird man da unter Kollegen nie gemobbt so als “nanokultur”? Name in einem Formularfeld könnte Name bedeuten und nicht Hauptkeywort der eigenen Website..nanokultur.

  8. nanokultur

    Hallo mts,

    nems mir nicht übel, aber in welcher Form ich in Kommentaren poste und mit welchem Namen ist meine Sache.

    Ich benötige keine Lehrhaften “Hast du keinen Realnamen” Sprüche, die ich zu Anno 1998-Zeiten aus Newsgroups schon ingnoriert hatte.

  9. mts

    wunderbar, wenn auch Du die Newsgroups kennst, ob Du Dich an deren Nettiquette gehalten hast oder nicht ist mir egal.

    einfach egal, ich promote dennoch keine Kommentierenden, die sich mit *beispiel* Versicherung hier vorstellen, oder Wasserbett xyz usw….

    knackige Einzeiler verleiten mich auch nicht immer zur Weitergabe eines guten Links, …. nicht immer

    nachhaltig Deinen Weg gehend scheinst Du zu sein und auch mir wird dies nachgesagt

    lg

  10. Webdesign Hamburg

    Ui, geht ja ganz schön zur Sache hier. Hoffe mein Nickname ist weniger kontrovers…

    edit by mts

    naja Herr WebDesign Hamburg oder Frau WebDesign Hambung :zwinker: wie mans nimmt

  11. Suchmaschinenoptimierung Nord

    Die Bildschirmauflösung ist wirklich eine nervige Sache, weil manche Internet-Browser die CSS-Option nicht unterstützen bzw. sie falsch interpretieren. Man muss dan viele CSS-Regeln herstellen um möglichst viele Browser zu decken.

  12. Fritz

    Hallo Monika,

    OMG
    “Suchmaschinenoptimierung Nord” ist ja nun wirklich ein im deutschen Sprachraum üblicher Name. Und der unter diesem Namen gepostete Kommentar ein absolutes Highlight und eine echte Bereicherung zum Thema “Für welche Bildschirmgröße optimieren?”
    Ein Blogger hat’s nicht leicht – aber leicht hat’s einen.
    In diesem Sinne wünsche ich dir auch 2009 weiterhin viel Erfolg.
    Und herzlichen Glückwunsch zur Pos. 1 mit dem KW *na du weißt schon*

    Gruß Fritz

  13. mts

    oh Grüß Dich Fritz

    ja – kaum im Urlaub schon erscheinen wundersame Namen ;)
    wenngleich meist nur kurz

    Danke für die Glückwünsche – ich sag immer, wer weiß wielange, -hoffentlich länger als der Link zu den Suchmaschinenoptimierer – ob Nord oder Süd oder so

    meint mein Schalk

    lg

  14. Peter

    Ich finde vor allem die Zeilenlänge und die Schriftproportion sollten zueinander im Verhältnis stehen. Wenn ich also auf 1000 Pixel Breite optimiere und nur eine oder zwei Spalten habe, dann könnte ich entsprechend die Schrift einen Grad größer machen.

    Sinn der Übung: es bleibt bei hirnfreundlichen um die 70 Zeichen pro Zeile.

    Insgesamt scheint mir eher Einfachheit das Gebot dfer Stunde. Wenn ich erfolgreiche US-Seiten sehe, dann oft mit nur einer oder zwei Text-Spalten.

  15. Winfred

    Mir war immer so, dass es ein einheitsformat gebe, dass alle Browser unterstützen. Hat eigentlich die “falsche” Auflösung etwas damit zu tun, dass meine Seite auch bei google weniger gefunden wird oder verstehe ich den Punkt unter Onpage-Optimierung hier (http://www.tnm.de/leistungen/seo.html) falsch? Falls dem so ist, sollte ich auch dringend meine Seite überarbeiten

  16. mts

    der Artikel ist älter, heut ist es wichtig, dass sich die Leut ganz tollwohlfühlen auf der Seite und dass man sie auch am Smartphone etc gut lesen kann.
    Mit dem Google Ranking hats nur insofern was zu tun, fühlen sich die Leut nicht wohl klicken sie gleich weg und das ist auf die Dauer schädlich bei GOogle.