Redesign bei Yeebase -t3n Magazin

Yeebase neu
t3n Magazin neues Design

Soeben erfuhr ich via Twitter, dass das t3n Magazin seine Startseite erneuert hat. Im Google Cache fand ich noch die *alte* zum Vergleich, die ist am Ende des Artikels zu finden.

Die neue wirkt auf mich edler, aufgeräumter und bietet eindeutig mehr Überblick.

Der sparsame Umgang mit Farbe läßt diese besser wirken. Die zarten Schriftfarben finde ich zwar ein wenig benutzerunfreundlich, weil Menschen mit Sehschwächen diese nicht gut lesen werden können, weil der Kontrast zu gering ist – dennoch ein gelungenes Design.

Das Jahr 2009

fehlt noch ein bisschen bei t3n – doch nehme ich an, dass dies bald nachgeholt wird.

Im Footer prankt noch: © yeebase media solutions GbR 2005 – 2008

Jahreszahlen automatisieren hoffe ich kann man in einem Open Source Magazin.

t3n Magazin das alte Design zum Vergleich

t3n Magazin altes Design
t3n Magazin altes Design
mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

2 Kommentare zu “Redesign bei Yeebase -t3n Magazin

  1. Robert Hartl

    Danke für den Hinweis Monika,
    ich glaube mir wäre als Gelegenheitsnutzer die Änderung kaum aufgefallen. Allerdings halte ich diese Karussel-Lösungen nicht immer für zielführend. Ein gutes Beispiel für eine schlechte Wirkung ist meines Erachtens das hier angeführte Redesign. Ich habe keinerlei Überblick, der Hauptinhalt wirkt sehr farblos. Hier könnte man die Kästchengliederung vom Abschnitt darunter wunderbar aufnehmen und zumindest Überschrift mit Bild zeigen. Bei Klick darauf könnte man dann per JS mehr Inhalte anzeigen.
    Ich bin gespannt auf weitere Meinungen, ob andere auch den Überblick vermissen, den eine Startseite eigentlich möglichst einfach und schnell bieten sollte.

  2. mts

    Hi Robert ich vermut die wollen so gut sichtbar wie irgendwas hervorholen, dass sie ein Print Magazin sind.

    Ob diese Entscheidung die beste ist, darüber kann man diskutieren – obwohl: sie haben zumindest eine getroffen 😉

    Die Farblosigkeit ist ein Merkmal vieler Seiten derzeit – viele verstehen darunter *edel* – ich kenne mich jedoch wesentlich besser aus als vorher

    vorher hatte ich den Eindruck die verkaufen Monitore 😉

    lg