Stahlmöbel, aufpoliert und fließend – ein Relaunch

BBTec wechselte das Gesicht, der Ersteindruck heute ...
BBTec wechselte das Gesicht: der Ersteindruck heute …
So präsentierte sich die Fa BBTec GmbH vorher
… und vor dem Relaunch

Es begann alles mit der Anfrage nach einer kurzen SEO-Analyse des Webautritts von bbtec.de. Anschließend entschied sich Herr Böhm diesen Webauftritt komplett zu erneuern. Er entschied sich somit für einen Relaunch und nicht nur für ein Redesign.
Eine mutige Entscheidung, denn viele der Seiten und Bilder ranken bei Google sehr gut.

Viele Köche verderben den Brei

Am liebsten hätte Herr Böhm einen online Shop, damit jeder gleich kaufen kann. Gleichzeitig die Telefonnummer verführend präsentiert, damit jeder anrufen kann der mag. Sowohl der E-Mail Button wie auch das E-Mail Formular sollten prominent sein, damit jeder schriftlich Kontakt aufnehmen könne. Die Preisliste nicht vergessend, weil auch diese soll immer präsent sein, damit sich jeder in Ruhe entscheiden kann.

So wie viele Köche den Brei verderben, so verderben zuviele Möglichkeiten die Lust am Kaufen.

die Lösung für all diese Wünsche

Die Quicktags für die Gestaltung der einzelnen Beiträge
Die Quicktags für die Gestaltung der einzelnen Beiträge

Herr Böhm kennt seine Kunden sehr genau. Er weiß bei welchem Produkt // bei welcher Keywort-Suche es unerläßlich ist neben dem Kontaktbutton auch die Preisliste anzubieten und wo eher das E-Mail Formular oder der E-Mailbutton gefordert ist.

Damit er dies selbstständig gestalten und anbieten kann, hat er jede Menge an „Quicktags“ sowohl im WYSIWYG Editor von WordPress, wie auch im Texteditor zur Verfügung. Realisiert wurden sie mit Shortcodes von mir und dem Plugin „ADD Quicktags“ von Frank Bueltge.

Die Telefonnummer und der Name der Firma ist in vielen Bildern als Signatur rechts unten enthalten und so gut sichtbar und ständig präsent ohne eigens hervorzustechen.

Auf das OnlineShop hat er verzichtet, weil es sich schlussendlich als unnötig herausstellte.

Sämtlicher Inhalt ist von Herrn Böhm geschrieben und nun auch gestaltet, die Hilfsmittel dazu bekam er von mir und WordPress.

Gratwanderung zw. alt und neu

Vor drei Jahren wurde die damals alte bbtec.de zu WordPress geholt. Dabei hat der damalige WebDesigner das alte HTML in den Beiträgen nicht geändert und auch etliche Bilder nicht aus dem Root nach WordPress geholt. Dies ergibt nicht nur Chaos am Webspace, sondern hat auch Auswirkungen auf den jetzigen Relaunch.

Etliche Bilder liegen im RootVerzeichnis am FTP und ranken aber bei der Google Suche ganz oben. So wurden nur diese Bilder dort gelassen wo sie waren, damit sich an ihren URls nichts ändert und auch eine Umleitung via htaccess wurde als zu riskant eingestuft.

Alles oder Nichts

Testdomain immer mit htpasswd schützen
Testdomain immer mit htpasswd schützen
Der Relaunch wurde auf einer Testdomain von mir vorbereitet, damit alles in einem Schwung neu gemacht werden kann. Damit sich so manche URL nicht ändert musste die alte Datenbank von bbtec.de komplett gelöscht werden und die neuen Daten eingespielt werden.

Dieser Testbereich war mittels htaccess und htpasswd gesichert, damit garantiert vorher nichts in irgendeinen Suchmaschinenindex landet.

Responsive Design, um gerüstet zu sein

das Menu auf dem iPad
das Menu auf dem iPad
Das neue Layout passt sich den Bildschirmen an. Es hat eine maximale Breite wegen der Lesbarkeit. Hr. Böhm entschied sich für das responsive Design, weil er gerüstet sein mag, wenn seine Kunden immer öfter zum iPad oder Smartphone greifen.

Vorher – Nachher Bilder

Nun noch verkleinerte Screenshots von der Produktpräsentation vorher und jetzt. Einfach anklicken, dann werden sie größer.

Produktseite vor meiner Arbeit
Produktseite vor meiner Arbeit
Produktseite im neuen Design
Produktseite im neuen Design
Produktseit auf dem iPad
Produktseit auf dem iPad

Danke an folgende Plugin Autoren

Für die nötige Schnelligkeit sorgt wie meist bei meinen Projekten, das WP-Plugin Cachify von Sergej Müller. Der responsive Slider ist der RoyalSlider von Dmitry Semenov. Die statischen Unterseiten weren dem Menü automatisch hinzugefügt, das erleichtert das Arbeiten. Dieses Plugin stellte ich hier vor. ADD Quicktags ist von Frank Bueltge, dessen Seite grade jetzt einen Datenbankfehler liefert, den er sicher bald beheben wird.

Rückblick auf das Projekt

Es war eine lange und intensive Zusammenarbeit. Mich freute das Vertrauen in meine BeraterTätigkeit und das erkennbare Ringen um Entscheidungen. Ich wünsche alles Gute.

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

5 Kommentare zu “Stahlmöbel, aufpoliert und fließend – ein Relaunch

  1. Clemens

    Sieht gut aus, das einzige was ich ein wenig unschön finde ist, das man im Blog ein Bild sieht und daneben nur einen Satz. Man hat dann ein großes, weißes Feld in dem ich persönlich das gefühl habe, da fehlt was.

  2. mts

    stimmt Clemens, da steht extrem wenig dabei,…
    Inhalte schreib ich ja nicht, daher ist das immer ein wenig schwierig und braucht dann ein Feintuning, vielleicht gibts eine Chance:-)

  3. Jürgen

    Nochmals Danke für die gute Beratung beim Neuaufbau der Seite. Sie kennen viele Kniffe wie WordPress optimiert werden kann. Ich denke das kommt meiner Seite zugute.

  4. Philipp

    Hallo, es ist interessant, dass für das Projekt RoyalSlider und Cachify gemeinsam genutzt werden. Ich habe bisher immer erlebt, dass Cachify die Slideshows „zerstört“, weil es die benötigte js-Datei nicht mit ausgibt (das hat zumindest ein schneller Vergleich der gleichen Seite mit und ohne Cachify ergeben).
    Ich habe das gegooglet und bin hier gelandet. Gibt es irgendeinen Workaround dafür? Bislang habe ich mir immer geholfen, die entsprechenden IDs bei Cachify zu deaktivieren.
    Danke!

  5. mts

    grüß Dich Philipp
    ich konnte das Problem, das Cachify den Royal Slider unbrauchbar macht nicht nachmachen.
    Kann ich aber ein Problem nicht nachmachen, finde ich auch keinen WorkAround dafür – leider…
    Du kannst folgendes Testszenario fahren: nutze ein StandardTheme von WP und den RoyalSlider und Cachify ( und deaktivere alle anderen Plugins)
    dann kannst du testen, ob es tatsächlich an Cachify liegt oder
    1. an dem Theme und Cachify
    2. an einem anderen Plugin …