web2announcer.com nimmt – nahm – ganze Domains ins Frameset

Noch vor wenigen Tagen freute ich mich sehr, dass ein Artikel auf texto.de die Aufmerksamkeit von Social Diensten hatte und hat und dieser Artikel innerhalb weniger Tage mehr Besucher als zuvor die ganze Domain in einem Monat.

Jetzt vor wenigen Minuten fand ich dies:

Web2annoncer.com hat(te) Texto.de im Griff [edit am 5.1.07 -webannouncer.com verwendet jetzt eine zeitgesteuerte Weiterleitung ]
 Texto.de unter Web2annoncer

Texto.de hat einen Framebuster , der offenbar absolut nutzlos ist, benutzt auch noch andere Möglichkeiten, um sich gegen dersartiges zu schützen, doch offenbar haben meine Schutzmaßnahmen diesmal nicht die gewünschte Wirkung.

Es ist einfach schlimm seine Domain so zu sehen und ich ersuche einfach um Hilfe.

So sieht eine gefangene Domain aus 
 Texto.de war unter fremder Flagge


Es ist auch nicht beruhigend zu erkennen, dass die auch berühmtere Websites als die meine drin haben web2announcer.com/go/48661.

mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

12 Kommentare zu “web2announcer.com nimmt – nahm – ganze Domains ins Frameset

  1. Klaus

    Das ist ja wohl astreiner Content-Klau, oder?
    Erinnert mich an die 90er-Jahre, als fast überall Frames eingesetzt wurden und vor dieser Art der Präsentation von Fremdinhalten gewarnt wurde.
    Da gab es ein Javascript:

    0)
    top.location.href=self.location;
    //–>

    Ob das in diesem Fall hilft, weiß ich nicht…

  2. Wolf

    Das Problem ist nur, wenn Du den Code einfügst, kannst Du die Vorschau im WordPress 2.0.x nicht mehr nutzen. Denn auch dort wird die Seite im iFrame angezeigt.
    In der alten Version ging das noch. Ich habe auf Grund dieser Problematik schon im WordPressforum nachgefragt, ob man irgendwie die alte Vorschau wieder einschalten kann, aber es kam leider keine Antwort.
    Wenn jemand diesbezüglich eine Idee hat, bin ich für Hinweise dankbar.

  3. mts

    Ho Klaus Hi Wolf

    ich habe einen Framebuster drinnen – der gut und gern ausgelacht wird 🙁

    lg

  4. Wolf

    Welches Script nutzt Du, das was Klaus angegeben hat? Das sollte eigentlich funktionieren. Allerdings bringt es die von mir geschilderten Nebenwirkungen mit.

  5. Wolf

    Ich habe mal Frau Google mit „wordpress framebuster“ gefüttert und habe einge interessante Ergebnisse bekommen. Unter anderem dieses http://wordpress.org/support/topic/57686
    Das Script vom Klaus arbeitet bei mir zumindestens in sofern korrekt, dass Google Images keine Bilder von meiner HP darstellen kann sondern meine Seite geladen wird.

  6. Airport1

    Ein Framebrecher MUSS hier funktionieren, ansonsten stimmt mit dem was nicht.

    Schliesslich wird Deine Seite erst quasi aufm Client ins fremde Frameset geladen, also keine Moeglichkeit VORHER z.B. den Framebrecher zu entfernen. Wenn der Quelltext oben stimmt.

  7. Wolf

    ..deswegen habe ich ja nach dem verwendeten Script gefragt. Da kann etwas nicht stimmen.

  8. mts

    Wolf

    🙂

    you made my day 🙂

    die Frage bleibt jetzt noch wieso dies direkt im header hilft, per Plugin offenbar nicht..
    deshalb suchte ich Nächstens nicht mehr neu, weil das Plugin auch Google wirksam abhielt .. eine Lösung viele offene Fragen

    die haben dort die *halbe Welt* …

    Ich danke herzlichst und geh jetzt mal mir einen Kaffee machen

    lg

  9. Pingback: Wie schütze ich meine Domain vor Content Klau durch Framesets

  10. frank

    Hast ja schon alles gelöst, fein. Ansonsten: Es gibt bei redalt aka asymtomatic ein kill-preview-plugin (z.Z ist da mal wieder alles tot an internen Links, aber ich hätt das Plugin als code gepostet/gemailt), dass den iframeaufruf der Vorschau im Adminbereich unterbindet, und dafür eine neue html-seite öffnet, was auch praktisch ist. Die ungespeicherte Bearbeitungsansicht bleibt im originalen Browserfenster erhalten.
    Grüße…

  11. Webdesign

    Wow, bodenlose Frechheit sowas!! Gibts da vielleicht ne geschickte Lösung mittels Htaccess?

  12. Pingback: Website vor unliebsamen Besuchern schützen mittels htaccess