Website Relaunch Praxisbeispiel GKA.at

Relaunch von Gka.at
Relaunch von Gka.at

10 Jahre feiert die Domain GKA.at heuer und die Firma GKA Textildruck & Stick von Kave Atefie feiert ihr 20jähriges Bestehen. Dies wurde zum Anlass genommen die Website einem Relaunch zu unterziehen. In den 10 Jahren ihres Bestehens ist die alte Webseite gewachsen und gewachsen und die Navigation hielt damit nicht Schritt.

Tief verschachtelt fand man erst die einzelnen Produktansichten und ohne die prominente Suche oben hätte man andere Kategorien kaum gefunden.

So war es nicht verwunderlich, dass wenige Seiten der Webseite wirklich sehr gut rankten.


Website Relaunch Vorgaben für die GKA.at

  • das Look & Feel soweit es geht 1:1 zu übernehmen, aber moderner, stylisher zu präsentieren. Buttons an diesen Stil anzupassen.
  • Die Navigation zu entschlacken und leichter zugänglich zu machen.
  • Die interne Verlinkung zu gewährleisten.
  • Die unverbindl. Anfragen zu erleichtern.
  • Die Seite für den Googlebot freundlich zu gestalten.
  • Soweit es möglich ist, die alten URLs per Redirect 301 auf die neuen umleiten.

Vor dem Relaunch hatte die GKA.at vordergründig eine sehr einfache Navigation links. Dass sich dahinter an die 280 oder sogar mehr Einzelproduktansichten verbargen war nicht ersichtlich und sehr schwer findbar.

Wollte man Produkte bestellen oder einfach unverbindl. Anfragen stand kein Formular zur Verfügung und wenn dann auf einer anderen Seite, zu der man wieder klicken musste.

Die Technik hat sich diesbezüglich eben einfach verändert -wurde einfacher und all dies sollte die neue GKA.at jetzt bieten.

Website Relaunch die Technik

  • Angetrieben wird die neue GKA.at mit WordPress.
  • Die TeaserTexte bei den einzelnen Kategorien sind Textwidgets, die mit dem Plugin „Widget Logic“ von Alan Trewartha immer an ihrem richtigen Platz gebracht werden. Beispiel die Specials der GKA.at
  • Das Anfrage und E-Mail Formular ist mit cformsII von Oliver Seidel realisiert. Damit Kave bei den Anfrage E-mails ganz eindeutig weiß was der Kunde bestellt hat, wurde ein weiteres Plugin zu cformsII programmiert, dass ihm den Inhalt des Artikels in der E-mail mitgibt.
    Als Beispiel das Träger Top.
  • Die Navigation bietet sowohl Kategorien wie den statischen Seiten genug Platz. Die Informationsartikel unter Druck und Stick sind „statische“ Seiten von WordPress.
  • Das Klappmenü auf der linken Seite kann auch nur mit der Tastatur benutzt werden, somit besteht kein Hindernis unterwegs mit dem Netbook mal schnell ein paar T-Shirts zu bestellen .
  • Die Kataloge der einzelnen Firmen werden in eigenen Templates per iframe geladen. Die ist derzeit anders nicht möglich – wenn es wirklich gut browserübergreifend geschehen sollte. Außerdem soll ein Wechsel der Kataloge leicht möglich sein. Beispiel: Katalog.
  • Zur Navigation stehen auf diesen Katalog Seiten sowohl die horizontale Navigation und die Suche rechts oben zur Vefügung, die nur die Textilkategorien anzeigt. Dies wurde so gewünscht und macht ja auch Sinn.

Website Relaunch das Aussehen

Hier ein paar Screenshots der „alten“ GKA und daneben die Bilder der neuen.

Startseite alt
Startseite alt
Startseite nach dem Relaunch der GKA.at
Startseite nach dem Relaunch der GKA.at


Einzelartikel der alten GKA.at
Einzelartikel der alten GKA.at
Einzelartikel nach dem Relaunch der GKA.a
Einzelartikel nach dem Relaunch der GKA.a


Sortimentsübersicht alt
Sortimentsübersicht alt
Sortimentsübersicht nach dem Relaunch der GKA.at
Sortimentsübersicht nach dem Relaunch der GKA.at


Man sieht bei den Bildern ganz gut, dass das neue Anfrageformular lang ist, doch die Abfragen dort sind gewünscht und ergeben in sich Sinn. Unterhalb des Anfrageformulars werden weitere tolle Produkte aufgelistet.

Dass die htaccess angepasst wurde erwähn ich nur der Vollständigkeit halber. Wie immer, wenn eine Website neu aufgestellt online geht, kann es sein, dass sich trotz aller Überlegungen doch noch eine Idee einschleicht. Jetzt ist dies leicht möglich, weil eine Datenbank die Inhalte verwaltet, vorher war jede kleine Änderung ein Kraftakt.

Inhalte werden vom Domainbesitzer erstellt- weils in WordPress einfach so simple geht.

So bleibt mir nur Kave viel Erfolg mit seiner neuen alten GKA.at zu wünschen und allen anderen den Mut zu einem Relaunch: es zahlt sich aus.
mts

Ebenfalls informativ und lesenswert

5 Kommentare zu “Website Relaunch Praxisbeispiel GKA.at

  1. Kave Atefie

    Ganz besonders herzlichen Dank, die neue Website wurde exakt nach unseren Vorstellungen umgesetzt, einige kreative Inputs von Monika inklusive!

    Besonders toll: wie schon erwähnt lassen sich nunmehr Adaptierungen und Änderungen rasch umsetzten, dafür ist das WordPress-Umfeld einfach ideal!

    Empfehlung!

  2. Pingback: Referenzen

  3. Marken Jeans

    Hi, ich finde der Redesign ist sehr gut gelungen.
    Besonders gut finde ich, dass der alte Look & Feel der Seite zu 100% bebehalten wurde, der Layout ist aber viel besser, aufgeräumter und einfacher geworden! Sehr gut gemacht!

  4. Jürgen

    Ich finde das neue Design auch sehr gelungen. Es schreckt wiederkehrende Besucher nicht ab, wirkt aber frischer und aufgeräumter als die ursprüngliche Umsetzung. Ich würde mich über weitere „Vorher / Nachher“ Artikel freuen.

  5. Fabiane

    Sehr gut gelungenes Design. alles wikrt viel übersichtlicher und auch einiges ansprechender als vorher. Habt ihr eventuell noch einige Vergleiche mehr?