Werbeflächen auf der Seite – unbedingt mal mit einem Ad Blocker kontrollieren

einach eine weiße Seite
einach eine weiße Seite

Dass man als Webseiten Besitzer hie und da eine weiße Seite sieht hat meist technische Probleme. Sieht aber der Benutzer nur mehr eine weiße Seite, wenn er auf die URL klickt, dann muss man sehr viel Glück haben dies überhaupt zu erfahren.

Ich bringe hier eine der möglichen Ursachen und die Problemlösung. Zumindest haben meine Lösungen damals sofort Abhilfe geschaffen.

die Situation

Angefragt wurde ich, weil die Eltern einer Webseitenbesitzerin sich das neue Projekt der Tochter nicht ansehen konnten. Sie sahen beim Aufruf des Domainnamens schlichtweg nichts. Die berühmte „weiße Seite„.

Beim Nachfragen was bei den Eltern im Browser/PC anders sei als beim Browser/PC der Tochter kam heraus, dass diese einen AD-Blocker verwenden.

Der Hauptcontainer war unsichtbar gemacht worden

Beim Blick in den Quellcode des Projektes sah ich, dass ein Div die ganze Seite umspannt. Ein Container umgab die ganze Webseite und genau dieser hatte unter anderen die CSS Klasse:

<div class="container  header-ads">	


Ich benannte die CSS Klasse header-ads um und änderte logischerweise auch den Namen in der style.css der Webseite. 😉

Und wie durch Zauberhand wurde die Webseite auf dem PC der Eltern sichtbar.

wie arbeiten Ad-Blocker

Ad-Blocker arbeiten sehr diffizil, aber eines machen fast alle: Sie durchsuchen den Quellcode nach CSS Klassen in denen ganz banal „ads“ vorkommt und belegen diese mit display none. Unabhängig, dass man bei sehr vielen eigene Filter erstellen kann.

Sieht man sich seine Seite mit einem Ad Blocker an und sieht auch nichts mehr 😉 oder nur mehr Fragmente seiner Seite, dann sollte man auf alle Fälle mal den Quellcode nach verdächtigen CSS Klassen Namen durchsuchen und diese sowohl im Quellcode wie in der CSS Datei ändern.

Spannend finde ich persönlich, dass sehr viele WordPress Themes, die damit werben, dass sie für Affiliate gemacht wurden, genau solche CSS Klasse Namen verwenden.

Ich freu mich auf Erfahrungsberichte oder aber auch über Belege, dass ich völlig falsch liege… .
mts

Ebenfalls informativ und lesenswert