WebDesign by mts

der Versuch einer Selbstbeschreibung

Monika Thon-Soun

Als gebürtige Wienerin lernte ich nicht nur die Kaffeehauskultur, sondern auch die Kaufmannsehre kennen und schätzen. Wortspielereien erfreuen mich einfach mehr als ein vordergründiger Witz.
Mit einer guten Schokolade bin ich verführbar.
Kaffee, schwarz die die Nacht und bitter wie die Liebe ist ein Lebenselexier genauso wie mein Humor.
Klassisch geschult habe ich Latein gelernt, eine faible für klingonisch entwickelt. Auszeichnungssprachen wie HTML und CSS liebe ich. Programmiersprachen kann ich genauso gut wie Englisch. Bloß Beratersprech ist mir einfach fremd.
Routine ist tödlich für mich und jede Krise bringt mich zu Höchstleistungen.
Ich habe mehr Ideen als ich je Schubladen haben werde, um diese darin aufzuheben.

WebDesign by mts

Ich lege wert auf Webstandards. Für viele Elemente einer Webseite haben sich Standards im Web etabliert. Durchbricht man diese erzeugt dies einen netten Überraschungseffekt, der jedoch auch ihre ConversionRate senken kann.
Ich zeige ihnen das Für und Wider solcher Gestaltungswünsche auf, die Letztentscheidung liegt jedoch bei ihnen.

Die neuesten Studien über die Benutzung mobiler Endgeräte und was der Nutzer dort jeweils erwartet, fließen genauso in meine Arbeit ein wie Usability Tests.

0815 Designs sind langweilig und meist sinnlose Geldverschwendung, daher lege ich Wert auf individuelle Gestaltung ihres Webauftritts.

Mir ist es wichtig, dass sie immer der Letztentscheider für ihren Webauftritt bleiben, daher hat Beratung bei mir einen hohen Stellenwert.

Timeline

Seit 1978 habe ich einen PC, wenngleich der heute eher iMac genannt wird. 😉
Dieses Internet hat mich immer schon fasziniert und daher waren Usegroups meine erste Anlaufstelle.

Als dann das WWW kam war ich 1994 drin, zu horrenden Telefonrechnungen damals.

Meine erste Website 1998 handelte von Frauen in der TV Serie StarTrek. Damit oute ich mich als Trekkie und Alter Ego Vulkanierin bin ich heute noch. Als ich diese Webseite erstellte nutzte ich das Programm GoLive, weil es beim Webspace dabei war. Doch nach der vierten Unterseite war mir dies zu langweilig und daher lernte ich HTML und CSS.

1998 begrüßte ich freudig die neue Suchmaschine Google, mittlerweile seh ich das börsennotierte, auf Gewinn-Maximierung ausgerichtete Unternehmen Google differenzierter.

2003 suchte ich ein praktisches CMS und fand es dann schlussendlich in WordPress, das ich bis heute nutze und mittlerweile ohne Übertreibung sagen kann: ich bin da Fachfrau, genauso wie in HTML5 und CSS3.

Im Jahre 2004 entschied ich mich meine Leidenschaft auch zum Beruf zu machen, seither biete ich WebDesign an.

Im Jahr 2008 nahm ich den ersten externen Kunden für SEO Beratung, deren Fokus sich immer mehr zum online Marketing entwickelte, auch wenn die meisten zuerst nach „Seo für Google“ suchen.

2009 schrieb ich mein erstes Buch und dieses dann in der Hand zu halten mit meinem Namen drauf, war einfach ein fantastisches Erlebnis und ich vermut genau deswegen schrieb ich es.

2011 gründete ich neben meiner deutschen Firma auch eine österreichische.

Fakten

meine Berufsausbildungen machte ich allesamt in Österreich

schulisch und berufsbegleitend
naturwissenschaftliche Matura //Abitur
zweijährige Ausbildung zur Kinder-und Jugendpädagogin.
Ausbildung zur diplomierten Erwachsenenbildnerin.
dreijährige Ausbildung zum systemischen Coach.

im Selbststudium:
html, css, php, javascripts //jquery und ganz am Anfang befasste ich mich auch mit Servertechniken und deren unbegrenzten Möglichkeiten.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mehr als zwei Jahrzehnte als Kommunikationsfachfrau Menschen bei Lebenswenden und Organisationen beim Umbau ihrer systemischen Struktur begleitet habe.